Stromtarife

Allgemeine Preise für Grund- und Ersatzversorgung mit elektrischer Energie
gültig ab 01.05.2017

A. Für die Grund- und Ersatzversorgung von Haus-haltskunden*) im Sinne des EnWG gelten folgende Allgemeine Preise, solange die Durchschnittspreis-begrenzung gemäß Ziffer B nicht greift. Ziffer der Grund- und Ersatz-versorgung Grund- und Ersatzversorgungspreise
Nettopreise
(ohne USt.)
Bruttopreise
(incl. 19% USt.)
A.1 Für Kunden ohne Leistungsmessung
In der Regel bei einem Jahresstromverbrauch unterhalb von 10.000 kWh/Jahr
Verbrauchspreise
(Arbeitspreis + verbrauchsabhängiger Leistungspreis)
     
  - ohne Schwachlastregelung 3.1 + 3.2.1 21,44 ct/kWh 25,51 ct/kWh
  - mit Schwachlastregelung
  Hochtarif (HT)
  Niedertarif (NT) = Schwachlasttarif
 
3.1 + 3.2.1
3.5
 
22,63 ct/kWh
19,14 ct/kWh
 
26,93 ct/kWh
22,78 ct/kWh
  Leistungspreis
fester Anteil je Kundenanlage
 
3.2.1
 
66,00 €/Jahr
 
78,54 €/Jahr
  Verrechnungspreise 3.4 siehe Ziffer C siehe Ziffer C
B. Durchschnittspreisbegrenzung      
  Höchstpreis
  in der Hochtarifzeit (HT)
  in der Niedertarifzeit (NT) = Schwachlastzeit
 
3.3
3.3
 
45,54 ct/kWh
19,14 ct/kWh
 
54,19 ct/kWh
22,78 ct/kWh
  Verrechnungspreise 3.4 siehe Ziffer C siehe Ziffer C
C. Verrechnungspreise
Zähler ohne Leistungsmessung
     
  3.4 25,76 €/Jahr 30,65 €/Jahr
  Tarifschaltung 3.4 22,05 €/Jahr 26,24 €/Jahr
  Stromwandlersatz 3.4 36,00 €/Jahr 42,84 €/Jahr
Die Hochlastzeit (HT) dauert bis auf weiteres:
April mit September Mo.-Fr. von 06.00 Uhr bis 18.00 Uhr
 
Oktober mit März Mo.-Fr.
Samstag
 
von 06.00 Uhr bis 22.00 Uhr
von 06.00 Uhr bis 13.00 Uhr
 
Als Niederlastzeit (NT) gilt die übrige Zeit einschließlich der im gesamten Versorgungsgebiet des EVU geltenden ges. Feiertage.
Die Arbeitspreise enthalten die behördlich regulierten Netzentgelte Ihres örtlichen Netzbetreibers sowie die hoheitlich festgelegten Abgaben, Umlagen und Steuern für das jeweilige Kalenderjahr. Alle mit 19% genannten Bruttopreise sind auf zwei Nachkommastellen gerundet.

*) Haushaltskunden im Sinne des EnWG sind Letztverbraucher, die die Energie überwiegend für den Eigenverbrauch im Haushalt oder die einen Jahresverbrauch von 10.000 Kilowattstunden nicht übersteigenden Eigenverbrauch für berufliche, landwirtschaftliche oder gewerbliche Zwecke kaufen.
**) KAV: Verordnung über Konzessionsabgaben für Strom und Gas i.d.F. vom 22.07.1999